Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der
Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Sonderausstellung Natur im Fokus im Museum Mensch und Natur
23. März bis 16. Mai 2021

Eintrittspreise: 
Für die Ausstellung „Natur im Fokus" wird kein zusätzlicher Sonderausstellungseintritt erhoben.

Am 22.3.2021 wurden die Gewinner des Bayerischen Kinder-und Jugendfotowettbewerb Natur im Fokus 2020 in einem vom Museum Mensch und Natur organisierten, festlichen Online-Event bekanntgegeben.

Trotz Corona konnte der Wettbewerb 2020 erneut einen Teilnehmerrekord verzeichnen: mehr als 1.000 junge Fotografen und Fotografinnen aus Bayern aus allen Teilen des Freistaats waren der Aufforderung gefolgt und hatten über 2.300 Fotos eingereicht, die von einer Jury aus Fotografen, Medienmachern und den Veranstaltern gesichtet wurden.
Die ausgewählten 19 Preisträger wurden nun von den beiden Staatsministern Thorsten Glauber und Bernd Sibler in einer großartigen, virtuellen Live-Veranstaltung geehrt. Darüber hinaus würdigten Museumsleiter Dr. Michael Apel, der Generaldirektor der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Dr. Dora Dzvonyar von BIOTOPIA  Lab und Events – BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern, Dorothea Böhm vom Förderverein des Museums Mensch und Natur, Prinzessin Dr. Auguste von Bayern vom Förderkreis BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern, sowie Larissa Gmeinwieser vom Bayerischen Sparkassenverband die herausragenden Leistungen der jungen Natur-Fotografen.

Grußworte:
Prof. Dr. Gerhard Haszprunar
Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns
"NATUR IM FOKUS - das ist mehr als bloß ein Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche: Das ist eine tolle Anregung für die übernächste Generation, die Natur durch die Fotolinse, aber gerade dadurch mit weit offenen Augen und viel Herz zu betrachten und zu lieben".

Auguste von Bayern
Förderkreis BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern
„Natur im Fokus“ zeigt eindrücklich, was Natur Kontakt in Kindern anstößt, welche beeindruckende Beobachtungsgabe, welch großes künstlerisches Potential und welche Naturbegeisterung sie entfalten. Die Erfolgsgeschichte von Natur im Fokus ist durch die wirklich wunderbaren entstandenen Photographien bestens dokumentiert. Der „Trick“ ist einfach aber wirksam: hinter der Kamera entwickelt man plötzlich ganz andere Augen für die einen umgebende Natur und durch den erlebten Perspektivenwechsel bleibt ein dauerhafter Naturbezug.“

Larissa Gmeinwieser,
Sparkassenverband
Die Sparkassen fördern viele lokale Projekte, die sich mit Umwelt, Natur und ökologischen Themen beschäftigen. Mit der aktuellen Nachhaltigkeitsbewegung bekommen die jahrelangen Grundüberzeugungen der Sparkassen Rückenwind. Und mit dem Fotowettbewerb Natur im Fokus verzahnen die Teilnehmer Themen Natur, Umwelt, Zeit mit der Familie, Hobby und auch die technischen Komponenten der Fotografie miteinander. Das gefällt uns!

Der Fotowettbewerb 2020 
Der Fotowettbewerb Natur im Fokus 2020 richtete sich auch in diesem Jahr an alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren in Bayern. Dabei standen nicht so sehr technische Perfektion und technische Ausrüstung, sondern interessante Motive, spannende Bildkompositionen und vor allem viel Kreativität im Mittelpunkt. Eine Vorgabe, die – wie die sensationelle Rekordzahl der eingesendeten Bilder beweist -  trotz der coronabedingt schwierigen Umstände mit viel Begeisterung und Bravour gemeistert wurde.Natur im Fokus wurde 2007 vom Museum Mensch und Natur ins Leben gerufen und wird seit dem Jahr 2010 gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium ausgerichtet. Ziel dieses Fotowettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche dazu anzuregen, die Natur unserer Heimat zu entdecken. Denn nur was man kennt, schätzt und schützt man.
 
Unter dem Motto „Schau doch mal hin! – Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur“ konnten die Teilnehmer 2020 ihre besten Naturfotos in zwei interessanten Kategorien einsenden:

Kategorie A:
Die Natur als Baumeisterin
Tiere und Pflanzen können wahre Baumeister sein: Vögel bauen kunstvolle Nester, Ameisen tragen Nadeln für ihren Bau zusammen und Spinnen zaubern filigrane Netze. Schneckenhäuser oder Bienenwaben sind ebenso bewundernswerte Gebilde wie eine Mohnkapsel oder die Flugschirme eines Löwenzahns. Das Foto kann Tiere zeigen, die gerade etwas bauen, es kann aber auch „Natur-Bauwerke“ als solche abbilden. Auf jeden Fall muss das Foto in Bayern aufgenommen sein.

Kategorie B:

Die Natur als Malerin 
Naturfotos können wie Gemälde aussehen: eine hübsche Vogelfeder, ein Schmetterlingsflügel, aber auch ein Blütenmeer, ein bezauberndes Abendrot oder ein Regenbogen. Das Foto muss nicht unbedingt farbenprächtig, es kann auch in zurückhaltenden Farben gestaltet sein und beispielsweise ein nebelverhangenes Flusstal oder eine Schneelandschaft zeigen. Wichtig ist, dass diese Aufnahme in Bayern entstanden ist.

Die prämierten Bilder, sowie eine Reihe weiterer Fotos mit lobender Erwähnung werden im Museum Mensch und Natur ab dem 23.3.2021 ausgestellt und gehen anschließend unter dem Titel „Natur im Fokus on Tour“ auf eine Ausstellungstour durch Bayern. Die Standorte und Termine werden zeitnah unter www.natur-im-fokus.de bekanntgegeben.