Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der
Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

 

Ein Leben zwischen drei Uhren: der Sonnenuhr, der Sozialen und der Inneren Uhr

Vortrag
Vortrag2
Datum: Donnerstag, 7. Mai 2020 18:30

Ein Leben zwischen drei Uhren: der Sonnenuhr, der Sozialen und der Inneren Uhr
Vortrag von Prof. Dr. Till Roenneberg I Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Medizinische Psychologie

Alle Körperfunktionen werden von der biologischen Tagesuhr gesteuert, die ohne zeitliche Informationen mit ihrer eigenen, angeborenen Tageslänge tickt. Normalerweise wird die innere Uhr auf 24 Stunden synchronisiert – vor allem durch Licht – allerdings mit großen individuellen Unterschieden von den frühen „Lerchen“ bis zu den späten „Eulen“. Unser Leben wird also von drei Uhren bestimmt: der Sonnenuhr, der Inneren Uhr und der sozialen Uhr. Wenn die biologische und die soziale Zeit nicht übereinstimmen entsteht eine Art Jetlag. Je stärker dieser „soziale Jetlag“, desto mehr leidet unsere Physiologie unter Stress und desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass wir davon krank werden.

 

 

Alle Daten


  • Donnerstag, 7. Mai 2020 18:30

Powered by iCagenda

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
7
8
9
10
11
14
15
16
17
18
21
22
23
24
25
28
29
30
31