Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der
Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Anschrift

Museum Mensch und Natur
Schloss Nymphenburg
80638 München
Barrierefreier Zugang

Öffnungszeiten (bis auf Weiteres)
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
An Feiertagen einschließlich Oster- und Pfingstmontag ist das Museum geöffnet.  

Tickets über MünchenTicket im Vorverkauf buchbar. 

Eintrittspreise inkl. Vorverkaufsgebühren:
Dauerausstellung:
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 3,90 € 
Sonntagseintritt: 2,30 €
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren  –
Bitte 0-Euro-Ticket buchen!
etc.

Dauer- und Sonderausstellung:
Erwachsene: 7,70 €
Ermäßigt: 5,50 € 
Sonntagseintritt:
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 3,90 €
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren  –
Bitte 0-Euro-Ticket buchen!

Kontakt
Tel. 089 / 17 95 89-0
museum@musmn.de

Buchung von Führungen
Buchungstelefon 089 / 179589-120
Montag und Mittwoch von 8:00 – 12:00 Uhr und von 12:30 – 16:30 Uhr

15 Jahre Braunbär Bruno

Vor genau 15 Jahren, im Sommer 2006, hielt ein junger Braunbär Deutschland und vor allem Bayern wochenlang in Atem. Zum ersten Mal seit über 170 Jahren war ein frei lebender Bär auf deutschem Boden unterwegs. Bruno oder JJ1 ist seit vielen Jahren Teil der Dauerausstellung „Problembär – Problem Bär?“ im Museum Mensch und Natur. Mehr Informationen zu Bruno finden Sie hier.

Bei Google Arts & Culture bekommen Sie die Möglichkeit ausgewählte Geschichten und Objekte zu erkunden, seit heute auch die Geschichte vom Braunbären Bruno. Darüber hinaus können Sie sogar über verschiedene Museumsansichten virtuell unser Museum besuchen.

Natur im Fokus 2021

MACH MIT!
Du bist zwischen 7 und 18 Jahre alt, wohnst in Bayern und hast Lust, die Natur mit der Kamera oder dem Smartphone zu erkunden? Wir schicken Dich auf Fotosafari! 
Für mehr Informationen zurm Wettbewerb klicke hier!

Mensch und Natur jetzt auch virtuell besuchen!

Das Museum Mensch und Natur präsentiert sich jetzt auch auf Google Arts & Culture

Auf der Museumsseite bei  Google Arts & Culture bekommen Sie die Möglichkeit ausgewählte Geschichten und Objekte zu erkunden. Darüber hinaus können Sie sogar über verschiedene Museumsansichten virtuell unser Museum besuchen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.

Ferienspaß im Museum – es winken wieder tolle Gewinne!

Sommerferienquiz vom 30. Juli bis 12. September
Auch in diesem Sommer gibt es wieder eine spannende Sommerferienrallye für Kinder und Jugendliche. Sie geht durch das ganze Museum und führt zu verschiedenen Stationen. Schaue hier für mehr Informationen.

Molassic Park

Eine Expedition zu Bayerns Menschenaffen, Urelefanten und subtropischen Wäldern

Sonderausstellung 
2. Juli bis 5. September 2021
in der Winterhalle des Botanischen Gartens
 


Seit dem 2. Juli zeigen das Museum Mensch und Natur und der Botanische Garten München-Nymphenburg in Kooperation mit der Staatssammlung für Paläontologie und Geologie sowie der Universität Tübingen die Ausstellung "Molassic Park". Informationen zur Ausstellung, den Öffnungszeiten und dem Kartenverkauf finden Sie hier.

Alle Zeit der Welt - Vom Urknall zur Uhrzeit

Sonderausstellung verlängert bis 30. September  2021

Mit einer beeindruckenden Installation führt die Ausstellung zunächst zurück zum Anfang aller Dinge – dem Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren. Zahlreiche Exponate zeigen, wie sich die Erde bis heute in einem ständigen Prozess des Wandels befindet und Fossilien führen uns in verschiedene Perioden der Erdgeschichte. Neu auf Youtube finden Sie Videos mit weiterführenden Informationen von unseren Experten rund um das Thema Zeit. Informationen zu unserer Ausstellung im Museum finden Sie hier.

Natur im Fokus 2020

Sonderausstellung vom verländert bis 12. September 2021
Trotz Corona konnte der Wettbewerb 2020 erneut einen Teilnehmerrekord verzeichnen: mehr als 1.000 junge Fotografen und Fotografinnen aus Bayern aus allen Teilen des Freistaats waren der Aufforderung gefolgt und hatten über 2.300 Fotos eingereicht. Die Fotos der 19 Preisträger werden in der Ausstellung präsentiert. Informationen finden Sie hier.